Persönliche Konfiguration

Wir konfigurieren das Gerät für deine ganz persönlichen Bedürfnisse.

Damit du mit viel Freude am EISENHORN trainieren kannst, rüsten wir es mit dem für dich passenden Kolben aus. Das ist das Bauteil, welches den Widerstand erzeugt (Gasdruck). Es stehen drei verschiedene Stärken zur Auswahl. Wir empfehlen im Zweifelsfall immer eher den kleineren Kolben zu wählen.

KOLBEN-12 – der Standard für gesundheitsorientiertes Training
KOLBEN-16 – der Kolben für den trainierten Sportler
KOLBEN-26 – nur für ambitionierte Kraftsportler geeignet

Einstellung vom Widerstand

Die Trainingskraft wird über zwölf Kraftstufen eingestellt. Der Vorteil ist, dass dies innerhalb einer Sekunde und völlig geräuschlos gemacht werden kann. 

Kraftverlauf

Training am EISENHORN bietet dir ein entscheidender Vorteil, der sonst nur teuren Spezialgeräten vorbehalten ist. In den unteren Stufen (1-7) ist der Widerstand während der Bewegung konstant. Also genau gleich, wie bei anderen Geräten mit Gewichtsplatten.

Ab Stufe 8 steigt der Widerstand während der Bewegung. Dies entspricht den Anforderungen der Bewegungsabläufe bei den Übungen im höheren Widerstandsbereich (z.B. Grundübungen wie Kniebeugen oder Kreuzheben). Damit erzielst eine bessere Ausreizung der Muskeln über den gesamten Bewegungsablauf.

Die Werte in Kilos

In folgender Grafik, siehst du die Werte vom Standardkolben-12. Nehmen wir zum Beispiel die Kraftstufe 9: hier hast du am Anfang der Bewegung 30 Kilo und am Schluss 35 Kilo Widerstand.

Stark, stärker am stärksten

In folgender Grafik, siehst du die Kilos auf den jeweiligen Kraftstufen 1 bis 12 für die drei Kolben. Du siehst, dass bei den stärkeren Kolben der Erhöhungsschritt pro Stufe grösser wird.

Feiner Einstellen mit Seilzug

Beachte, dass mit dem optionalen Seilzug, die Anfangskraft und die Abstufung deutlich reduziert werden können. Das ist insbesondere beim Training von kleinen isolierten Muskelgruppen hilfreich.

Kraftsportler

Falls du zu den extremen Kraftsportlern gehörst, wollen wir dir auf keinen Fall die Langhantel streitig machen. Es gibt jedoch ein paar Tricks, welche es dir erlauben (z.B. bei Kniebeugen und Kreuzheben), die Vorteile vom EISENHORN zu nutzen, ohne auf die ganz schweren Gewichte zu verzichten. Fühlst du dich angesprochen? Dann melde dich bei uns. Wir erklären dir gerne wie es funktioniert.